Der Weg zu einer ausgewogenen Persönlichkeit – Teil 2

Der Weg zu einer ausgewogenen Persönlichkeit – Teil 2
125 19

Einflussfaktoren bei der Persönlichkeitsentwicklung

Wir sprachen bereits über die Komponenten, die eine Persönlichkeit ausmachen. Die Faktoren, die die Bildung und Entwicklung der grundlegenden Persönlichkeitsstruktur eines Individuums beeinflussen, sind diesen Komponenten nahezu ähnlich und lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Biologische Faktoren: Sie repräsentieren die physiologischen Funktionen der Körperorgane. Der Mechanismus dieser Funktionen beeinflusst auf die eine oder andere Weise die Persönlichkeitsentwicklung und die Wechselwirkungen mit anderen. Die ausgewogenen Hormonsekrete der endokrinen Drüsen spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts der individuellen Reaktionen und Verhaltensweisen im Allgemeinen. Deutlich wird auch die Rolle des Nervensystems bei der Überwachung der Körperfunktionen, da es in erster Linie für die Integration und Konsistenz der Art und Weise, wie diese Organe ihre Funktionen ausüben, verantwortlich ist. Wenn das Nervensystem richtig funktioniert, ist der Wachstumsprozess des Individuums gesund und stabil.

Vererbung (genetische Faktoren): Ein Individuum trägt viele genetische Merkmale und Eigenschaften in sich, und diese genetische Ausstattung spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung von Erscheinungsbild und Verhaltensmustern. Ein Individuum erbt seine grundlegenden Neigungen und Verhaltensmerkmale, und das bedeutet, dass die Vererbung die biologische Grundlage der Persönlichkeitsbildung bestimmt.

Umfeld: Das Umfeld bezieht sich auf die materiellen, sozialen und kulturellen Faktoren, die zum Prozess der Persönlichkeitsbildung beitragen. Es vermittelt dem Individuum durch die Interaktion mit seinem gesellschaftlichen Lebensbereich Verhaltensmuster, die es zu einem ausgeprägten Individuum machen können.

Familie: Sie ist die erste Lebenswelt, mit der der Einzelne seit seiner frühen Kindheit in Kontakt kommt. Sie wirkt sich direkt auf das Niveau seiner psychologischen Entwicklung aus und hat daher den größten Einfluss auf die Gestaltung seiner Persönlichkeit und seiner Verhaltensmuster. Eine gesunde Familienerziehung führt zur Entwicklung von Individuen mit gesunden Persönlichkeiten.

Bildung: Der Bildungsprozess ist eine Reihe von geistigen und intellektuellen Aktivitäten, in denen der Einzelne seine neuen Erfahrungen einübt, seien es Gewohnheiten, Werte, Einstellungen, Normen und viele andere Elemente.

Wenn ein Individuum mit einem guten und ausgewogenen Verhältnis solcher Faktoren gesegnet ist, so ist das Ergebnis eine positive, gesunde Persönlichkeit, die in der Lage ist, das Leben zu genießen und ein Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Lebensaktivitäten und -anforderungen zu schaffen, um psychische Belastbarkeit zu erwerben. Ein solcher Mensch ist ausgeglichen, fröhlich, klug, enthusiastisch, trifft rationale Entscheidungen, verhandelt geschickt und hört anderen aufmerksam zu.

Wenn dies jedoch nicht der Fall ist und eine Störung dieser Faktoren vorliegt, dann führt dies je nach Art der Störung zur Entwicklung negativer Persönlichkeiten. Dies führt zu ungesunden anormalen menschlichen Mustern, von denen einige schwer zu verstehen sind oder deren Verhalten schwer zu erklären ist.

Hätten wir die Wahl, würden wir sicherlich die beste Konstellation wählen, aber dies ist eine Frage der göttlichen Bestimmung, denn Allâh der Erhabene möchte uns in diesem irdischen Leben prüfen, damit sich offenbart, wer von uns der Beste in seinen Taten ist. Es mag uns vielleicht nicht möglich sein, so zu erscheinen, wie wir es gerne hätten, aber das ist keine ausreichende Entschuldigung, um sich nicht zu ändern. Stattdessen können wir unser Bestes tun, ungeachtet der Erlebnisse, die wir hatten.

Egal, ob es einige wenige Aspekte gibt, die verbessert werden müssen, oder ob das Leben im Allgemeinen einer drastischen Veränderung bedarf: Das größte Problem liegt oft darin, den Ausgangspunkt zu kennen.
Am besten beginnt man damit, das eigene Ego zu begrüßen, mit ihm zu sitzen, mit ihm zu sprechen, nach seinen Fehlern zu schauen und zu versuchen, sie zu beheben. Benötigt man dabei Hilfe, stehen zahlreiche Berater und Psychiater zur Verfügung, die einem dabei helfen, die Zukunft zu gestalten.

Zwar ist niemand außer Allâh vollkommen, dennoch nutzen wir verfügbare Mittel und Wege, um uns in allen Bereichen zu verbessern und weiterzuentwickeln. Bitte Allâh den Erhabenen dich in all deinen Angelegenheiten zum Besten zu führen und dich vor den Übeln deines Egos zu schützen. Solange du dies erstrebst, bedenke, dass Allâh der Erhabene über dich wacht und dir mit Seiner Barmherzigkeit beisteht. Er der Erhabene sagt: „Allâh ändert nicht den Zustand eines Volkes, bis sie das ändern, was in ihnen selbst ist“ (Sûra 13:11). Außerdem sagt Er: „Diejenigen aber, die sich um Unsertwillen abmühen, werden Wir ganz gewiss Unsere Wege leiten. Und Allâh ist wahrlich mit den Gutes Tuenden“ (Sûra 29:69).

Möge der Friede und Segen Allâhs auf unseren Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten sein.

Verwandte Artikel

Beliebte Artikel

Gegenüber dir selbst

Schätze dich nicht gering

Viele von uns blicken heute auf sich selbst herab und schätzen ihre Möglichkeiten und Fähigkeiten so gering ein, dass dies zu Frustration und Inkompetenz führt. Ein solcher Mensch fühlt...Weiter