Menschen mit zwei Gesichtern gehören zu den Schlimmsten

Menschen mit zwei Gesichtern gehören zu den Schlimmsten
980 156

Aufrichtigkeit ist das wertvollste Gut im Leben eines Muslims, ob in Bezug auf seine Überzeugungen, Worte oder Taten. Eine konsequente Haltung gegenüber Menschen und Vorfällen, klare Prinzipien und eine starke Persönlichkeit sind lobenswerte Charaktereigenschaften. Täuscht man jedoch Menschen, die aufgrund einer Meinungsverschiedenheit gespalten sind und dabei jeder Konfliktpartei mit einem anderen Gesicht begegnet, so ist das niederträchtig. Solch ein Mensch ähnelt einem Heuchler, den der folgende Hadîth beschreibt. Abû Huraira (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) überlieferte, dass der Prophet (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Ihr werdet feststellen, dass die Menschen wie Erze sind. Die besten von ihnen in der vorislâmischen Zeit sind auch die besten von ihnen im Islâm, wenn sie [die Religion] verstehen. Ihr werdet sehen, dass die besten Menschen in dieser Angelegenheit diejenigen sind, die ihn früher am meisten gehasst haben. Ihr werdet sehen, dass die schlechtesten Menschen diejenigen mit zwei Gesichtern sind, die diesen mit einem Gesicht und jenen mit einem anderen Gesicht begegnen“ (Al-Buchârî und Muslim). In einer anderen Version heißt es: „Zu den schlimmsten Menschen am Tag der Auferstehung gehören bei Allâh diejenigen mit zwei Gesichtern, die diesen mit einem Gesicht und jenen mit einem anderen Gesicht begegnen“ (Al-Buchârî).

Gemäß der wohl besten Auslegung ist mit Dhû Al-Wadschhain (dem Doppelgesichtigen) ein Heuchler gemeint. Hierzu sagte Imâm An-Nawawî (Allâh erbarme sich seiner): „Ein doppelgesichtiger Mensch ist ein Heuchler, der die Saat der Zwietracht zwischen zwei Gruppen von Muslimen sät, indem er der einen Seite mit einem Gesicht und der anderen mit einem anderen Gesicht begegnet. Diese Handlung lässt ihn zu den schlimmsten Menschen gehören, weil er durch Falschheit und Lügen schmeichelt und die Beziehungen der Menschen zerstört. Er nähert sich jeder einzelnen Gruppe mit dem, was ihr gefällt, und vermittelt so den Eindruck, er sei einer von ihnen, der sich gegen die andere Gruppe stellt. Solch eine Tat wird als Heuchelei, reine Lüge, Betrug und als Täuschung zur Enthüllung der Geheimnisse jeder Gruppe gewertet und fällt (islâmrechtlich gesehen) in den Bereich der verbotenen Schmeichelei.“

Ein Mensch mit zwei Gesichtern wird am Tag der Auferstehung eine schwere Strafe erhalten. Ammâr ibn Yâsir (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) überlieferte, dass der Prophet (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Wer in seinem irdischen Dasein zwei Gesichter hat, wird am Tag der Auferstehung zwei Zungen aus Feuer haben“ (Abû Dâwûd). Zwei Zungen aus Feuer, das ist also die Strafe, denn man erntet, was man sät: doppelzüngig im Jenseits wie im Diesseits.

Jemand mit zwei Gesichtern gilt bei den Menschen als nicht vertrauenswürdig. Denn wer Zwietracht unter den Menschen sät und sie mit seinem Übel und tief im Herzen innewohnenden Neid zur Zielscheibe macht, dem missfällt die Einheit der Menschen. Solch ein Mensch ist heuchlerisch und niederträchtig. Der Prophet erklärt diese Tatsache in einem von Abû Huraira überlieferten Hadîth wie folgt: „Wer zwei Gesichter hat, dem kann nicht getraut werden“ (Al-Buchârîs Al-Adab Al-Mufrad).

Verwandte Artikel

Beliebte Artikel

Krankheiten des Herzens

Die Eröffnungs-Sûra und Tazkiyya

Der Prophet Muhammad (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte laut einem bekannten Hadîth: „Niemand von euch hat seinen Glauben vervollständigt, solange...Weiter