580 Artikel

  • Sűra Al-Ichlâs: Ihre Vorzüge und ihre Bedeutung – Teil 3

    Weitere Besonderheiten dieser Sûra Sie entspricht einem Drittel des Qurâns: Der Prophet (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte eines Tages zu seinen Gefährten: „Versammelt euch, denn ich werde euch ein Drittel des Qurâns vorlesen.“ Als sie sich versammelt hatten, kam er heraus.. Weiter

  • Sűra Al-Ichlâs: Ihre Vorzüge und ihre Bedeutung – Teil 1

    Sûra Al-Ichlâs: Dies ist eine mekkanische Sûra und gehört zu den größten Sûren des Qurâns. Sie ist eine Eigenschaft des Allerbarmers. Die Sûra Ichlâs (Ausschließlichkeit, Reinheit, Befreiung) wird so genannt, weil sie Allâh, gepriesen sei Er, so beschreibt, dass Er ausschließlich.. Weiter

  • Sűra Al-Ichlâs: Ihre Vorzüge und ihre Bedeutung – Teil 2

    Der Name As-Samad weist alle Mängel und Unvollkommenheiten von Ihm zurück und bestätigt alle Eigenschaften von Perfektion, Schönheit und Majestät. Der Name Al-Ahad bekräftigt das Einssein Allâhs und spricht ihn davon frei, irgendjemand anderem zu ähneln. Diese beiden Namen (Al-Ahad und As-Samad) werden nur in.. Weiter

  • Ratschläge zur Wahrung des Gebets – Teil 1

    Allâh der Allmächtige sagt: „Und sucht Hilfe in der Standhaftigkeit und im Gebet! Es ist freilich schwer, nur nicht für die Demütigen, die daran glauben, dass sie ihrem Herrn begegnen werden, und dass sie zu Ihm zurückkehren“ (Sûra 2:45-46). Die Einzigartigkeit des Gebetes liegt in der Tatsache, dass es nicht.. Weiter

  • Ratschläge zur Wahrung des Gebets – Teil 2

    7. Liebe es und es wird dir gewähren Säe die Samen der Liebe für das Gebet in deinem Herzen und ernte seine Früchte mit der Erlaubnis Allâhs des Allmächtigen. Wie kann das auch anders sein, denn das Gebet ist eine Verbindung zwischen dem Diener und seinem Herrn. Es ist ein Tor zu den Türen des Paradieses und ein.. Weiter

  • Die Schlacht von Badr am 17. Ramadân – Teil 1

    Am Anfang des Monat des Ramadân, im zweiten Jahre der Hidschra, erreichte Medina die Nachricht, dass eine Karawane aus Syrien kam, die an Madîna vorbeiziehen würde. Um den Nicht-Muslimen Furcht einzuflößen und auch um auf den Angriff von Kurz ibn Dschâbir zu antworten, wies der Prophet (möge Allâh ihn in.. Weiter

  • Die Schlacht von Badr am 17. Ramadân – Teil 2

    Nun leiteten die Götzendiener einen Totalangriff ein und die muslimischen Truppen traten hervor, um ihre Feinde zu bekämpfen. Beide Seiten zeigten große Tapferkeit. Als sich der Tag von Badr seinem Ende zuneigte, flüchteten die besiegten Nicht-Muslime vom Schlachtfeld und hinterließen 70 getötete Männer und 70 Männer,.. Weiter

  • Warum islâmische Geschichte? Teil 1

    Ein indischer Historiker bemerkt, wie schon andere Gelehrte des Islâm zuvor, dass der Islâm als die letzte und universelle Religion Allâhs eine einzigartige Geschichte der inneren Wiederbelebung, Reform und Selbsterneuerung hat. Allâh der Allmächtige sandte die Botschaft des Islâm zu einem bestimmten Zeitpunkt in.. Weiter

  • Warum islâmische Geschichte? Teil 2

    Wer seine Vergangenheit nicht kennt, der kann seine Zukunft nicht gestalten. Dies führt zu Selbsttäuschung und Arroganz. Allâh der Allmächtige erinnert jeden Menschen immer wieder an seine eigene Geschichte, um ihn aus seiner Arroganz aufzurütteln. Allâh sagt: „Ist er nicht ein Tropfen von Samenflüssigkeit,.. Weiter

  • Warum islâmische Geschichte? Teil 3

    Bemerkenswerterweise geht es in der siebten Sûra des edlen Qurân, der Sûra Al-Arâf, um Geschichte. Genauer gesagt, geht es um die Manifestation von Allâhs Botschaft des Tauhîd (Eingottglaubens) in der Geschichte und die verschiedenen menschlichen Reaktionen darauf. Dieses Thema ist den meisten flüchtigen Lesern.. Weiter

  • Warum islâmische Geschichte? Teil 4

    Betrachten wir nun einige der größten Vorteile des Studiums der Menschheitsgeschichte aus islâmischer Perspektive. 1. Glaube und Gewissheit Im Rahmen eines qurânischen Geschichtsverständnisses fühlt sich ein Gläubiger mit den zahlreichen Propheten, Reformern, Märtyrern und Aufrufern zu Allâh dem Allmächt.. Weiter

  • Der Freitag für die Umma von Muhammad – Teil 3

    - Wer das Freitagsgebet verrichtet, dem werden zwischen zwei Freitagen begangene Sünden und Fehltritte vergeben. Darauf weist ein von Al-Buchârî verzeichneter Hadîth hin. Salmân Al-Fârisî (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) überlieferte, dass der Prophet (möge Allâh ihn in Ehren halten.. Weiter

  • Hast du mich Allâh gleichgestellt?

    In einer Überlieferung von Abdullâh ibn Abbâs (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) heißt es: „Ein Mann kam zum Propheten (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) und wechselte einige Worte mit ihm. Dabei sagte er: ‚Was immer Allâh will und was du willst.‘ Da sagte.. Weiter

  • Der Freitag für die Umma von Muhammad – Teil 2

    Der Freitag ist der Umma Muhammads vorbehalten Der Freitag ist der wichtigste und beste Tag, an dem die Sonne aufgeht. Er ist ein Festtag für Muslime, der sich jede Woche wiederholt. Abdullâh ibn Abbâs (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) überlieferte, dass der Prophet (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm.. Weiter

  • Der Freitag für die Umma von Muhammad – Teil 1

    Allâh der Erhabene hat die Umma Muhammads sowohl im Diesseits als auch im Jenseits mit besonderen Eigenschaften ausgestattet, die keiner Gemeinschaft zuvor verliehen wurden. Obwohl sie religiös gesehen die letzte auf Erden ist, übertrifft sie alle vorangegangenen Gemeinschaften an Rang, denn die Umma Muhammads ist Zeuge über alle.. Weiter