chtreise und Aufstieg in die Himmelssphären waren eine Ehrung für den Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken)
Fatwâ-Nummer: 26769

  • Fatwâ-Datum:30-9-2019
  • Bewertung:

Frage

Was sind die Nachtreise und der Aufstieg in die Himmelssphären?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Zu den großen Wundern unseres Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken), auf die der ehrwürdige Qurân würdigend hinweist und die Allâh der Allmächtige und Majestätische in Seinem eindeutigen Offenbarungsbuch schriftlich als Verse  dokumentiert, die bis zum Tag der Auferstehung rezitiert werden, zählt das Ereignis der Nachtreise und des Aufstiegs in die Himmelssphären. Mit der Nachtreise ist die großartige Reise von der Al-Harâm-Moschee in Mekka zur Aqsa-Moschee in Jerusalem gemeint, mit der Allâh Seinen Propheten ehrte. Mit dem Aufstieg in die Himmelssphären sind der sich daran anschließende Aufstieg des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) in die Himmelssphären und das darauffolgende Erreichen der Ebene gemeint, in der man das kratzende Geräusch der Schreibfedern hört, wie der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) berichtete. Diese Reise war nach dem Jahr der Trauer eine Aufheiterung und Entschädigung für den Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken), nachdem die Quraisch ihm Dinge angetan hatten, wie sie sich niemand wünscht. Dabei handelt es sich um das Jahr, in dem seine treue Ehefrau Chadîdscha bint Chuwailid und sein Onkel Abû Tâlib, der ihn stets verteidigt hatte, verstarben. Nach seiner mit Schmerzen verbundenen Vertreibung aus Tâ‘if erfolgte diese gesegnete Reise als Entschädigung dafür, dass die Erdbewohner die Türen vor dem einladenden Ruf zum Islâm verschlossen hatten, um ihnen zu sagen: „Die Horizonte sind wahrhaftig offen für den einladenden Ruf zum Islâm … Und Allâh der Hocherhabene unterstützt wahrhaftig Seinen Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken)!“

 

Sofern du Einzelheiten über dieses Wunder erfahren möchtest, verweisen wir dich auf die Propheten-Biografien und auf die Qurân-Exegesen im Zusammenhang mit dem Beginn der Sûra Al-Isrâ (Sûra 17) und mit der Sûra An-Nadschm (Sûra 53) sowie auf die Bücher der Sunna, insbesondere die beiden Sammlungen authentischer Hadîthe von Al-Buchârî und Muslim. 

  

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen