Der Ort, an dem ein Alkoholgefäß steht, bleibt rituell rein, solange kein Alkohol verschüttet wird
Fatwâ-Nummer: 45199

  • Fatwâ-Datum:19-3-2018
  • Bewertung:

Frage

Ich ging mit meinem Vater einen Freund besuchen, der Christ ist. Er bestand darauf, dass wir eintreten. Als ich eintrat, sah ich – Allâh bewahre – in der Nähe vom Sessel, auf dem ich mich gesetzt hatte, eine Bar, also ein Ort, an dem Regale mit Weinflaschen standen, Allâh bewahre!
Meine Frage lautet: Als wir sein Haus verließen und uns in unser Auto setzten, war da meine Kleidung bereits durch die rituelle Unreinheit von diesem Platz verunreinigt?
Wurden die Orte, auf die ich mich danach gesetzt hatte, wegen meiner Kleidung rituell unrein? Kann also diese rituelle Unreinheit von einem zum nächsten Ort etc. übertragen werden?

Antwort

Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken!

 

Gemäß der Meinung der Mehrheit der Gelehrten, die lautet, dass der Wein rituell unrein ist, bleibt der Ort hingegen, an dem Weinkrüge und Gläser gestellt werden, rituell rein. Der Ort wird nur dann rituell unrein, wenn Alkohol ausgeschüttet wird. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, bleibt er rituell rein. Dasselbe gilt auch für deine Kleidung, die rituell rein bleibt, solange sie von nichts rituell Unreinem wie Alkohol befleckt wird.

 

Es ist nämlich so, dass alles grundsätzlich rituell rein ist. Und das, worunter Sie leiden, sind Einflüsterungen. Diese Einflüsterungen sind gefährlich für Sie Und Sie müssen sich bemühen, diese zu beseitigen. Anderenfalls werden diese Einflüsterungen Ihnen schwer zu schaffen machen, sowohl aus islâmischer Sicht als auch für Ihren Verstand.

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen