Ab Huraira, Ibn Masd und Ibn Umar; wer war Al-Asch ibn Qais?

24-5-2009 | IslamWeb

Frage:

Ich möchte gerne mehr ber das Leben folgender Prophetengefährten wissen: Ab Huraira, Ibn Masd und Ibn Umar (möge Allah mit ihm zufrieden sein). Und wer ist Al Asch ibn Qais?

Antwort:

Der Lobpreis ist Allhs! Möge Allh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken!

 

Und nun zur Frage:

 

Wir werden dir die Antwort auf deine Fragen in verschiedene Punkte aufgeteilt geben:

 

1. Ab Huraira hieß mit richtigen Namen Abdurrahmn Ibn Sachr Ad-Daus Al-Jamn. Er wanderte im Jahre 7 nach der Hidschra nach Madina aus. Er hatte eine Katze und pflegte mit ihr zu spielen, so wurde er nach ihr benannt (Ab Huraira bedeutet Vater des Kätzchens). Er war der Prophetengefährte, der die meisten Hadthe vom Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken berlieferte und auswendig kannte. Er nannte uns den Grund fr seine Merkfähigkeit: "Ich war ein armer Junge und diente dem Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken fr mein tägliches Essen, während die Ausgewanderten auf den Märkten und die Ansr mit ihren Besitztmern beschäftigt waren. Da sagte der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken : Derjenige von euch, der sein Gewand ausbreitet, der wird niemals etwas von dem vergessen, was er von mir hört. Da breitete ich mein Gewand aus und ließ es so, bis er zu Ende gesprochen hatte, dann raffte ich es an mich. Seitdem vergaß ich nichts von dem, was ich von ihm hörte." (Al-Buchr und Muslim)

 

Einmal hatte ihm Umar  möge Allah mit ihm zufrieden sein in seiner Zeit als Kalif die Statthalterschaft von Bahrain zugeteilt. Später kam er nach Madina und lehnte diese Aufgabe ab. In der Zeit des Kalifen Muwiya vertrat er Marwn ibn Al-Hakam (den Statthalter von Madna). Er starb im Jahre 59 nach der Hidschra und wurde in Al-Baq (Friedhof Madnas) begraben  möge Allah mit ihm zufrieden sein.

 

2. Ibn Masd hieß mit vollem Namen Abdullh ibn Masd ibn Ghfil ibn Hubaib Abu Abdurrahmn Al-Hudhal Al-Makk Al-Muhdschar Al-Badr, der mit dem Stamm Ban Zahra verbndet war. Er war einer der hellsten Köpfe unter den Prophetengefährten, hatte sehr viel auswendig gelernt und war ein Qurn-Gelehrter. Er war einer der ersten Muslime und gehörte zu den herausragenden Gelehrten. Er nahm an der Schlacht von Badr teil. Er nahm an beiden Auswanderungen teil, hatte zahlreiche Tugenden und berlieferte viel Wissen.

 

Über eine seiner Tugenden  möge Allah mit ihm zufrieden sein berichtet uns Al  möge Allah mit ihm zufrieden sein: "Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken gab Ibn Masd eine Anweisung, und so kletterte er auf einen Baum, von dem er auf Anweisung des Propheten etwas holen sollte. Als Ibn Masd den Baum hinaufkletterte, sahen die anderen Gefährten zu ihm hinauf und lachten, weil er dnnbeinig war. Da sagte der Allhs Gesandter  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken : "Lacht nicht! Frwahr, der Fuß Abdullhs wiegt am Jngsten Tag auf der Waage mehr als der Berg Uhud!" (Berichtet von Ahmad und Al-Buchr in dessen Buch Al-Adab Al-Mufrad und von Ab Yal. Er wurde von Al-Albn und Schuaib Al-Arnt als gut eingestuft.)

 

Er starb im Jahre 32 n.H. und wurde in Al Baq begraben  möge Allah mit ihm zufrieden sein.

 

3. Ibn Umar hieß mit vollem Namen Abdullh ibn Umar ibn Al-Chattb ibn Nufail, und seine Mutter hieß Zainab Bint Madhn Al-Quraischya von Ban Dschumah. Unter den Gefährten war er unter dem Namen Ibn Umar bekannt. Er kam in jungen Jahren zum Islm und wanderte dann mit seinem Vater aus, noch bevor er die Pubertät erreichte. Er war zur Zeit der Schlacht von Uhud noch zu klein, seine erste Schlacht war die Grabenschlacht (Al-Chandaq) und er ist einer derjenigen, die den Eid unter dem Baum geleistet haben. Er ist der Bruder von Hafsa, der Mutter der Gläubigen, und ihre Mutter Zainab Bint Madhn ist die Schwester von Uthmn ibn Madhn Al-Dschumah.

 

Abdullah ibn Umar war bekannt fr seine Enthaltsamkeit, Keuschheit, Großzgigkeit und Spenden auf dem Wege Allhs. Er war berhmt fr sein Wissen und seine Gottesfurcht sowie sein starkes Bestreben, dem Weg des Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken zu folgen. Ferner war er bekannt fr seine zahlreichen Anbetungshandlungen, wie in der Nacht zu beten, am Tag zu fasten und jedes Jahr die Pilgerfahrt zu vollziehen.

 

Er hat viel hilfreiches Wissen ber den Propheten berliefert.

 

Ibn Umar  möge Allah mit ihm zufrieden sein starb im Jahre 73 n.H. in Makka und wurde in Dh Tuw begraben.

 

Ibn Hazm erwähnte in seinem Buch Al-Ihkm f Usl Al-Ahkm Ibn Masd und Ibn Umar als diejenigen der Gefährten, die sehr viele Rechtsurteile gefällt haben. Er stufte Ab Huraira  möge Allah mit ihm zufrieden sein in Bezug auf die Menge der Rechtsurteile als moderat ein.

 

4. Al-Asch Ibn Qais war ein arabischer Dichter der vor-islmischen Zeit. Er war bekannt als Al-Asch (der Blinde), sein Name war jedoch Maimn ibn Qais ibn Dschandal ibn Scharahl Ab Basr. Es wird gesagt, er sei ein Nachfahre des Ab Bischr Ath-Thalab, der ein Nachkomme von Bakr Ibn W`il war, einem der großen Dichter. Muhammad Ibn Salm ibn Ubaid Al Dschumah erwähnte ihn in seinem Buch "Tabaqt Schuar Al-Dschhiliyya" in der ersten Generation.

 

Er wurde Asch Bakr ibn Wil genannt, um ihn von Asch ibn Mzin ibn Abdullh ibn Al-Awar Al-Mzin  möge Allah mit ihm zufrieden sein zu unterscheiden. Der Al-Asch, nach dem in dieser Frage gefragt wurde, ist als Ungläubiger gestorben. Möge Allh uns vor so einem Ende bewahren!

 

Und Allh weiß es am besten.

www.islamweb.net