Islam Web

  1. Haddsch & Umra
  2. Artikel
  3. Heilige Stätten

Die Moschee der zwei Gebetsrichtungen

Die Moschee der zwei Gebetsrichtungen

Die Beziehung der Überschrift zu dem, was die ersten Muslime in der Vergangenheit erlebten, nämlich der Abänderung der Gebetsrichtung von Jerusalem in Richtung zur Harâm-Moschee Makkas, ist jedem bekannt.

Diese Abänderung erfolgte nach der Offenbarung des folgenden Qurân-Verses: Wir sehen ja dein Gesicht sich zum Himmel wenden. Nun wollen Wir dir ganz gewiss eine Gebetsrichtung zuweisen, mit der du zufrieden bist. So wende dein Gesicht in Richtung der geschützten Gebetsstätte! Und wo immer ihr seid, wendet euer Gesicht in ihre Richtung! Diejenigen, denen die Schrift gegeben wurde, wissen sehr wohl, dass dies die Wahrheit von ihrem Herrn ist. Und Allâh ist nicht unachtsam dessen, was sie tun.“ (Sûra 2: 144)
 
Sobald die Offenbarung herabgesandt worden war, durch die die Veränderung der Gebetsrichtung gen Makka bestimmt wurde, ließ der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken einen Boten senden, um diese Bestimmung überall in Madîna zu verkünden.
 
Als dieser Bote zum Aufenthaltsort der Banû Harâm, der Angehörigen der Banû Salama, gelangte, verrichteten diese gerade das Morgengebet. Sie waren genau in der zweiten Rak´a. Er rief laut: "Die Gebetsrichtung wurde geändert." Kaum hörten die betenden Muslime diesen Ausruf, wandten sie sich in die neue Gebetsrichtung. Diese Geschichte überlieferte Imam Muslim in seinem Hadîth-Werk. Ab dieser Zeit nennt man diese Moschee ''Moschee der zwei Gebetsrichtungen''
 
Diese Moschee befindet sich im Südwesten in der Nähe des Tals Al-´aqîq fünf Kilometer von der Propheten-Moschee entfernt. Sie wurde mehrmals renoviert und bei der letzten Renovierung um ein Stockwerk erweitert. Das Erdgeschoss umschließt die Einrichtungen der Moschee.
 
Das Obergeschoss ist für das Gebet bestimmt. Sie umfasst 1.190 Quadratmeter, wovon 400 Quadratmeter für Frauen bestimmt sind, und zwar mit Blick auf die Gebetshalle. Dazu gehört auch ein Raum für Qurân-Unterrichte. Direkt neben der Moschee wurde ein Hof mit Bäumen angelegt.

Verwandte Artikel

VorzŁge des Haddsch und der Umra

  • Unser Weg zu einem vollkommenen Haddsch

    Allâh, der über alles Erhabene, wird denjenigen großzügig belohnen, der den Haddsch in vollkommener Form verrichtet. Hierzu sagte der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken: „…und der fromm verrichtete Haddsch wird ausschließlich mit dem...

  • Die gottesdienstlichen Handlungen des Propheten während der Haddsch: Teil 1

    Der Haddsch ist eine der wichtigsten Ibâdât (gottesdienstl. Handlungen) im Islâm. Sie zu verrichtet heißt, dem Beispiel des Propheten (Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) wahrhaft zu folgen. Bedauerlicherweise wurden in letzter Zeit Fatwas über häufig...

  • Die Pilgerfahrt (der Haddsch) - Teil 2

    Da die Stammesführer den Streit untereinander nicht beilegen konnten, einigten sie sich darauf, den ersten...