545 Artikel

  • Die Realität des Tauhîd (Monotheismus) und seine Kategorien – Teil 1

    Der Tauhîd ist der erste Rastplatz der sich zu Allâh Begebenden und der Rettungsweg im Diesseits und im Jenseits. Er ist ferner der Schlüssel des Aufrufs aller Gesandten Allâhs. Der Erhabene sagt: „Wir haben wahrhaftig zu jedem Volk einen Gesandten geschickt, mit der Botschaft: „Dient Allâh anbetend und haltet.. Weiter

  • Eigentlicher Sinn des anbetenden Dienens - Teil 2

    Einfluss der Ibâda auf die Schöpfung Die Ibâda hat einen großartigen Einfluss auf die Rechtschaffenheit des Einzelnen, der Gesellschaft und des ganze Universums. Eigentlich besteht der Einfluss der Ibâda auf das Universum und die ganze Menschheit darin, dass sie der Grund für Ordnung und Rechtschaffenheit des Universums.. Weiter

  • Eigentlicher Sinn des anbetenden Dienens - Teil 1

    Die Wichtigkeit des anbetenden Dienens geht davon aus, dass eben dieses der Zweck ist, für den Allâh die Geschöpfe erschaffen hat. Allâh sagt: „Und Ich habe die Dschinn und die Menschen nur erschaffen, damit sie Mir anbetend dienen.“ (Sûra 51:56) Damit dieser Zweck im Leben der Menschen verwirklicht werde,.. Weiter

  • Wird Allâh diejenigen bestrafen, die starben, bevor ein Prophet zu ihnen entsandt wurde?

    Bestraft Allâh einen Polytheisten, zu dem kein Gesandter geschickt wurde und dem keine göttliche Botschaft übermittelt wurde? Bestraft Allâh ein Kind nicht-muslimischer Eltern, das jung starb? Bestraft Allâh einen Geisteskranken, zu dem die Gesandten Allâhs gekommen sind, er aber geistig nicht in der Lage war religiöse.. Weiter

  • Die Realität des Tauhîd (Monotheismus) und seine Kategorien – Teil 2

    Anfechtung und Entgegnung darauf Wir möchten hier auf eine Anfechtung aufmerksam machen, die einige gegen diese Klassifizierung anführen, indem sie behaupten, dass dies eine neue Klassifizierung ist, die die frühen Muslime nicht kannten und dass es dafür keine Beweise aus dem Qurân oder der Sunna gebe. Diese Anfechtung.. Weiter

  • Unsere Kinder und das Gebet - Teil 2

    Nimm dein Kind mit in die Moschee Ist das Kind dazu in der Lage, das Gebet zu Ende zu verrichten oder betet es sogar schon vor dem siebten Lebensjahr, sollte sich der Erzieher darum bemühen, es in die Moschee mitzunehmen, um das Gebet in Gemeinschaft zu verrichten. Somit macht er das Kind mit der größten erzieherischen Institution.. Weiter

  • Unsere Kinder und das Gebet - Teil 1

    "Mein Kind betet höchstens aus Furcht vor mir." "Wenn ich ihn nicht an das Gebet erinnere, würde er es verpassen!" "Mein Kind betet nur, damit ich aufhöre es anzuschreien! Stell dir vor, er verrichtet die Gebetswaschung vorher nicht!" Lieber Erzieher! Wenn du zu dieser Kategorie gehörst, so lade.. Weiter

  • Tauhîd der Herrschaft und Göttlichkeit (Ar-Rubűbiyya)

    Diese Kategorie beruht auf dem Verständnis der grundlegenden Tatsache, dass Allâh alleine alles entstehen ließ und nichts zuvor existierte. Er erhält Seine Schöpfung aufrecht und stützt sie, ohne dafür irgendeine Hilfe zu benötigen. Er ist der alleinige Herrscher des Universums und seiner Bewohner, ohne dass.. Weiter

  • Der Qurân – aus dem Vorwort des Tafsîrs von Ibn Kathîr

    Das Lob gebührt Allâh, der sein Buch mit dem Lobe begann, indem Er sagte: „(Alles) Lob gehört Allâh, dem Herrn der Welten, dem All- erbarmer, dem Barmherzigen, dem Herrscher am Tag des Gerichts.“ (Sûra 1:1-3) Und der Erhabene sagte: „(Alles) Lob gehört Allâh, Der das Buch (als Offenbarung) auf.. Weiter

  • Szenen aus dem Jenseits

    Entblößung Die gesamte Menschheit, von Adam Frieden sei auf ihm bis zum letzten erschaffenen Menschen, wird vor ihrem Herrn, Allâh dem Allmächtigen, bei der Abrechnung entblößt sein, wie Der Erhabene sagt: „und sie werden deinem Herrn in Reihen vorgeführt werden.“ (Sûra 18:48). Der Prophet.. Weiter

  • Die Etappen der Offenbarung des Qurân

    Um die Geschichte des Qurân zu erlernen, ist es essenziell, die Etappen seiner Offenbarung zu studieren, die für gewöhnlich mit dem Begriff "»Tanzîl« des Qurân" benannt wird, was wörtlich "der Abstieg" oder "die Herabsendung" des Qurân von den Himmeln zur Erde bedeutet. Zu.. Weiter

  • Nu´aimân: Sinn für Humor

    Nu´aimân lebte noch nach dem Propheten und genoss weiterhin die Zuneigung der Muslime. Er war stets humorvoll und zum Lachen bereit. Während des Kalifats von ´Uthmân saß eines Tages eine Gruppe von Prophetengefährten in der Moschee. Da sahen sie Machrama ibn Naufal, einen hochbetagten Mann, der ungefähr 115.. Weiter

  • Nachlässigkeit gegenüber dem Qurân

    Es wird jedem gläubigen Mann und jeder gläubigen Frau empfohlen das Buch Allâhs, den ehrwürdigen Qurân, oft und mit gebührender Besinnlichkeit und mit Verständnis zu rezitieren. Dies kann man tun, indem man ein Exemplar des Qurân zu Hilfe nimmt, oder indem man aus dem Gedächtnis rezitiert. Allâh.. Weiter

  • Mu´âdh ibn Dschabal: Sinn für Humor

    Während des Kalifates von ´Umar wurde Mu´âdh zu Banû Kilâb geschickt, um deren Gehälter zu verteilen und um die Zakât deren reichen Leute unter den Armen zu verteilen. Als er mit seiner Pflicht fertig war, kehrte er mit seiner Satteldecke um seinen Hals und mit leeren Händen zu seiner Frau zurück.. Weiter

  • Der Valentinstag… Historisches und einige Fakten - Teil 2

    Die Nicht-Muslime feiern viele Feste, und sie erfinden immer wieder neue: Wenn wir über die Feste der anderen Gemeinschaften nachsinnen, sehen wir, dass sie viele Feste feiern. Zu jedem Nationalereignis ein Fest, zu jeder Jahreszeit ein Fest, ein Fest für die Mutter, ein Fest für die Arbeit, ein Fest für den Anbau, ein Fest für.. Weiter