Kinder und das Morgengebet
Fatwâ-Nummer: 30427

  • Fatwâ-Datum:17-9-2017
  • Bewertung:

Frage

Mein Sohn ist zehneinhalb Jahre alt. Wenn ich ihn zum Morgengebet aufwecke, ist er beim Gebet sehr schläfrig, besonders bei der Niederwerfung. Trifft mich oder seinen Vater eine Sünde deswegen? Und was raten Sie uns? Möge Allâh Sie dafür mit Gutem belohnen!

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh, und möge Allâh den Gesandten Allâhs sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Unsere weise Religion hat die Eltern angewiesen, ihren Kindern eine richtige islâmische Erziehung zukommen zu lassen, und dazu gehört, sie im Alter von sieben Jahren an das Verrichten des Gebets zu gewöhnen, denn Abû Dâwûd überlieferte, dass der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Haltet eure Kinder zum Gebet an, wenn sie sieben Jahre alte sind, und bestraft sie (d.h. wenn sie es unterlassen), wenn sie zehn Jahre alt sind, und trennt ihre Betten.

 

Daher sollen die Eltern dieses Sohnes wissen, dass sie ihn ausdrücklich zum Gebet auffordern sollen, damit er sich daran gewöhnt, da er bald reif wird. Wenn er sich in diesem Alter nicht an das Gebet gewöhnt, dann ist zu befürchten, dass er dafür zu faul wird, wenn er erwachsen und zurechnungsfähig wird, und das ist äußerst gefährlich.

 

Wir haben einige Ratschläge, um dieses Problem zu behandeln, und dazu gehört Folgendes: Dem Kind das Gebet lieb zu machen und ihm dessen Vorzüge und Bedeutung im Islâm zu erklären. Dann soll man das Kind daran gewöhnen, früh ins Bett zu gehen, damit es vor der Gebetszeit ausschlafen kann, und wenn das nichts bringt, dann kann man es auch bestrafen.

 

Wenn diese Anstrengungen Erfolg haben und das Kind das Gebet verrichtet, dann ist es gut. Ansonsten sollen es die Eltern weiterhin versuchen, denn die ihnen auferlegte Verantwortung ist groß. Dann trifft sie keine Sünde nach der Meinung derjenigen Gelehrten, die die Anweisung zum Gebet im erwähnten Hadîth für eine Pflicht für die Eltern halten. Und nach der Meinung derjenigen Gelehrten, die diese Anweisung zum Gebet nur für erwünscht halten, werden sie deswegen sowieso nicht sündigen.

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen